MS INDUSTRIE AG: HISTORIE
MS INDUSTRIE AG: HISTORIE
MS INDUSTRIE AG: HISTORIE

Blick zurück

Seit ihrer Gründung 1991 hat sich die MS Industrie AG zu einer erfolgreichen Unternehmensgruppe entwickelt. Die Übernahme der heutigen MS Spaichingen GmbH und ihrer Tochtergesellschaft MS Industries Inc 2008 markiert dabei einen wichtigen Meilenstein.

1991 

Die GCI – Gesellschaft für Consulting & Implementierung – wird in München von Dr. Andreas Aufschnaiter mitbegründet.

2001 

Die Aktien der GCI werden von nun an frei an der Börse Frankfurt gehandelt.

2007 

Die GCI übernimmt das Elektromotorenwerk in Grünhain-Beierfeld (Sachsen) im Rahmen einer Nachfolgeregelung.

2008 

Durch Übernahme der ehemaligen MS Spaichingen GmbH und der MS Industries Inc. erweitert die GCI ihr Tätigkeitsspektrum im industriellen Umfeld.

2008 

Im sächsischen Zittau wird die MS PowerTec GmbH gegründet. Bereits zwei Jahre später wird der Standort aufgrund der guten Auftragslage erweitert.

2010 

Die GCI verändert ihren Namenszusatz als Ausdruck der industriellen Neuausrichtung und Fokussierung.

2011 

Die Aktivitäten der ehemaligen MS Spaichingen GmbH werden in die Bereiche „Motorentechnik“ und „Schweißtechnik“ gegliedert.

2012 

Eine zweite Umfirmierung der GCI führt zum heutigen Namen MS Industrie AG.

2012 

Die Maschinenfabrik Spaichingen firmiert um und heißt von nun an MS Spaichingen GmbH.

2013 

MS Industries Inc. zieht innerhalb von Michigan, USA von Fowlerville nach Webberville um.

2014 

Die Geschäftsbereiche MS Schweißtechnik und MS Motorentechnik werden zur MS Ultrasonic Technology Group und MS Powertrain Technology Group.

2015 

Der Geschäftsbereich MS Powertrain Technology Group der MS Spaichingen GmbH verlagert seinen Standort in das benachbarte Trossingen/Schura. Eine neue Ära beginnt.